Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Link Impressum
Choreo Südkurve Papierflieger, Hennes VIII & Guns N' Roses - so spielt man gegen den HSV
1. Bundesliga | Saison 2014/2015

24.08.2014 14:30

Bundesligaluft, ausverkauftes Stadion, Anpfiff 15:30 Uhr - ein herrliches Gefühl. Dass es am Ende nur zu einem torlosen Remis reichte nehme ich gerne hin. Denn unterm Strich ging das Unentschieden absolut in Ordnung. Es gab schon schlimmere Einstände zum Comeback in der ersten Bundesliga.

Am Anfang war ja eigentlich alles wie immer. Der Weg zum Stadion, die Wurst davor, kurzer Plausch etc. Doch mit dem Betreten des Stadions war das Gefühl dann doch ein anderes. Man konnte wieder mit Bargeld bezahlen, wunderbar. Schnell noch ein Kölsch geordert, pflichtgemäß das Pissior benetzt um keinen unnötigen Druck während des Spiels zu haben und hoch auf den Platz. Aber was war da los? Guns N' Roses lief zum aufwärmen, neue Bildschirme wie Stadionbanden (mit digitaler Laufschrift) waren installiert, man merkte, der effzeh hatte auch äußerlich aufgerüstet. Ich wippte zum Mix zwischen Rock und kölscher Musik und wurde hibbelig. Dazu der pompöse Einlauf vom Hennes VIII, ein klasse Idee und genau der richtige Schuss Größenwahn fürs kölsche Herz. Diese Neuerungen gefielen mir sehr, aber ich wurde durch dadurch auch richtig nervös. Es ist halt doch was anderes, sich mit anderen Bundesligaclubs zu messen. Und auch der Gästebereich in blau war mehr als zahlreich vertreten. Kurz, es war alles angerichtet und ich frohlockte dem Anpfiff.

Und nicht nur ich war nervös, die Mannschaft genau so. Nach einer erneut sensationellen Choreo rollte der Ball und während man defensiv das ganze Spiel relativ sicher stand und nur wenig zu ließ, war man im Spiel nach vorne, zu hektisch, zu nervös, zu unkonzentriert. Dadurch war leider der Ball auch zu schnell wieder weg. Das muss besser werden. Auch die Rückspiele auf Horn und dessen Abstöße, die meist beim Gegner landeten, gefielen mir nicht. Dass der HSV am Ende dann nur 54 % Ballbesitz hatte, wundert mich dann doch. Gefühlt waren es mindestens 60 %. Dazu kam, dass Schiedsrichter Stark in meinen Augen mehr als kleinlich pfiff und der HSV dadurch zu zahlreichen Standards kam. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die Hereingaben von Herrn van der Vaart aber selten gefährlich und der FC hatte ein erstklassiges Abwehrtraining.

Müngersdorfer Stadion

Nach der erwartungsgemäß guten Halbzeitansprache von Stöger, die ja bekanntlich sitzen, wurde das Aufbauspiel besser und man verlor nicht mehr ganz so schnell den Ball. In meinen Augen wäre der Versuch mit einer zweiten Spitze interessant gewesen, aber ich will nicht anmaßend werden. Auch so hatte der effzeh die ein oder andere gute Chance zur Führung, am Ende muss man aber mit dem Unentschieden zufrieden sein. Wir sind nicht auf dem letzten Platz, haben noch kein Gegentor kassiert und stehen nach dem ersten Spiel im Mittelfeld der Tabelle.

Unser Highlight abseits des Platzes war ein Papierfliegercontent um uns herum. Nach zahlreichen, eher klaglosen Versuchen flog dann ein Flieger aus dem Hintergrund schnurgerade Richtung Spielfeld runter, schaffte es auf den Rasen und blieb kurz vor dem Mittelkreis liegen. Aufbrausender Applaus von den umliegenden Fans zollten dem Erbauer Respekt und der Contest war damit schlagartig beendet.

Es folgen nun zwei Auswärtsspiele in Stuttgart und Paderborn. Hier sollte mindestens ein Dreier mit nach Hause gebracht werden, um in den folgenden Spielen gegen Gladbach, Hannover und Bayern München nicht zu arg in Bedrängnis zu geraten. Doch ich bin guten Mutes, denn Stuttgart war stets ein gutes Pflaster für den FC und auch Paderborn ist uns noch bestens bekannt. Weniger gefreut habe ich mich über die Auslosung des DFB-Pokal. Auswärts in Duisburg, die uns bereits im letzten Duell aus dem Pokal geschmissen haben. Dazu haben sie als Drittligisten Nürnberg rausgekegelt Ob das gut geht? Immerhin haben wir bis Ende Oktober Zeit, um uns in der Liga gefestigt zu haben. Wenn wir uns bis dahin bewiesen haben, dass wir die Klasse halten können, sollte auch die Aufgabe in Duisburg zu lösen sein. Die Saison hat ja gerade erst angefangen.

In diesem Sinne
FC-blog

zurück

Link twitter
Link RRS Feed
Link facebook

Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel