Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Link Impressum
Schattenspiel Schattenspiel des Kaders
2. Bundesliga | Saison 2013/2014

15.08.2013 19:10

Ich rauf mir immer noch die Haare, wenn ich an das Spiel in Paderborn denke. Schwach, schlecht, ich finde wenig Worte dafür. Aber ist deswegen die Saison bereits im Arsch? Mitnichten!

Doch zurück zum Anfang. Zwei Spiele, zwei Unentschieden in der Liga. Da kann doch was nicht stimmen. Nachdenklich ging ich meine Rituale am Spieltag durch. Und ich bin jetzt kein Paranoider, der den ganzen Tag vorgegebenen Abläufen hinterher läuft. Aber trotzdem: FC-Tasse für das schwarze Gold am Morgen jeweils benutzt? Check! FC-Aschenbecher vor dem Spiel auf Hochglanz gebracht und erst nach Anpfiff benutzt? Check! An mir kann's also nicht liegen. Halt, ich könnte die Tradition wieder aufleben lassen und mit Trikot vorm TV sitzen. Gegen Paderborn, letzter der Liga mit 0:5 Toren (da gibt es doch das eine Lied über den FC) zu Gast in deren Wellblechhütte, das wird gerockt!

Also saß ich im geheiligt weißen Trikot vor der Kiste und kam mir direkt dämlich vor. Denn der FC spielte ganz und gar nicht wie das Madrid des Westens, eher wie Budissa Bautzen des Ostens. Mein Gott, was war das für eine schwache erste Halbzeit. Erbärmlich, ich kann keine milderen Worte dafür benutzen. Minutenlang wurde sich der Ball in der eigenen Hälfte hin und her geschoben. Ein Herz hatte niemand in der Hose. Nun, den Rest kennt Ihr ja bereits.

Und da ich ja beim Fußball stets emotional bin, war für mich die Saison direkt gelaufen. Jedes Jahr das gleiche. Aber mit ein wenig Abstand bin ich trotzdem guter Hoffnung. Ja, der Anfang der Saison hätte besser laufen können. Aber wir haben Dank Stani auch wieder einen neuen Trainer, dem ein Vertrauensvorschuss zusteht. Und Stöger braucht, wie jeder vernünftige Trainer, nun mal ein paar Wochen Zeit für die Vermittlung seiner Spielidee. Ich hatte mir ja vor der Saison den siebten Spieltag als Stichtag für ein erstes Fazit rausgepickt. Dabei bleibe ich. Was jedoch wie jede Saison auffällt ist ein Problem, welches wir anscheinend nicht behoben bekommen.

Das Rudel ohne Leitwolf:

Wer führt das Team auf dem Platz? Wer holt sich die Bälle und verteilt sie wenn der Rest nur mitläuft? Wer haut dazwischen, wenn es nicht läuft? Wer reibt sich am Gegner auf und macht immer weiter? Wer? Keiner!

Und das soll jetzt keine Charakterschwäche der Spieler sein. Elf Chefs auf dem Platz bringen genauso wenig, wenn keiner da ist der mitläuft. Aber man braucht einen Arsch vom Dienst, der stets den Finger draufhält. Und nicht nach dem Spiel vor dem Mikro der TV-Anstalten, nein im Spiel! Und diese Kampfsau haben wir nicht.

Brecko als Kapitän hat sich als solider Spieler etabliert. Er könnte es sich zum Hobby machen in jedem Spiel eine gelbe Karte wegen Meckerns zu kassieren, das trau ich ihm zu. Mehr kommt da aber auch leider nicht. Und wird auch nicht mehr. Maroh, Bruno und Golobart als gestandene Innenverteidiger könnten sich in der Spieleröffnung stark verbessern. Aber bisher schieben sie lieber den Ball auf die Außen oder suchen den langen Ball. Matze Lehmann hätte ich diese Rolle ebenfalls zugetraut, ebenso Bröker, aber keiner will sie übernehmen. Am ehesten Hoffnung habe noch bei Halfar, der sich immerhin im Zweikampf behaupten und zur Not den Ball alleine in den Strafraum bringen kann. Aber dieses Problem haben wir seit Jahren und kein Spieler ist der Rolle des Leaders bisher gerecht geworden.

Ich hoffe irgendwann löst sich ein Schatten aus der Gruppe und führt sie an. Es wäre bitter nötig.

Was bleibt ist die Hoffnung, dass nun auch durchgegriffen wird. Stöger und Schmadtke haben große Worte in den Mund genommen. Ob die Länderspielpause dem einen Strich durch die Rechnung macht? Könnte mir vorstellen, dass hier nochmals ein Generalpardon gilt. Jeder Spieler dürfte nun wissen, dass diese Leistung nicht wiederholt werden darf. Und wenn doch, müssen die Konsequenzen her.

Ich bin gespannt, was das Heimspiel gegen Sandhausen bringt. Und falls meine Rituale vor dem Fernseher nichts mehr bringen, ich bin da flexibel und habe mir bereits eine Karte gegen Erzgebirge Aue geordert. Gegen Sandhausen wollte ich dann doch nicht. Letztes Heimspiel war ich da und da gab es ein 1:1 in letzter Minute. Ein vierter Unentschieden in Folge? Da schwant die Ahnung zu groß mit. Zumal die bisherige Statistik aus zwei Spielen gegen Sandhausen zwei Unentschieden (1:1 / 0:0) vorzweisen hat. Ich brech dann auch hier ab...

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Topscorer
Topscorer 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014

Info Topscorer
Topscorer 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014

Info Bundesliga
Saison 2013/2014
Saison 2013/2014

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2013/2014


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel